ENTSPANNTAKTIV.CH
Bewegung - für die innere Balance

Sanfte Behandlung von Kopfschmerzen

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Behandlung Kopfschmerzen

Etwa drei Viertel der Bevölkerung in Europa klagen zumindest gelegentlich über Kopfschmerzen. Statistisch betrachtet sind Frauen davon häufiger betroffen als Männer. Kopfschmerzen kommen nicht nur bei Erwachsenen vor, sondern betreffen oft auch Kinder. Kopfschmerzen können sehr unterschiedliche Ursachen haben. Deshalb solltest Du unbedingt den Ursachen auf den Grund gehen, wenn dich Kopfschmerzen häufiger plagen.

Schmerzmittel und die Risiken

In der Apotheke gibt es zahlreiche Präparate, die schnelle Heilung von Kopfschmerzen versprechen und in den meisten Fällen auch zuverlässig und schnell Abhilfe leisten. Allerdings sind diese Tabletten nur dann ein sinnvolles Mittel gegen Kopfweh, wenn die Beschwerden nur sporadisch alle paar Wochen einmal auftreten. Wer häufiger Kopfschmerzen mit Schmerzmitteln bekämpft, der wird bald bemerken, dass die Schmerzmittel auf lange Sicht hin selbst Kopfschmerzen verursachen. Es besteht die Gefahr, in einen Teufelskreis zu gelangen. Der Körper sollte sich also auf keinen Fall an die Einnahme von Schmerzmitteln gewöhnen, denn auch die Entwöhnung von Schmerztabletten verursacht in vielen Fällen Schmerzen. Daher ist es am besten, seine Kopfschmerzen ohne Medikamente zu behandeln. Wenn Du jedoch permanent oder sehr häufig Kopfschmerzen hast, die sich nicht mit den sanften Methoden vertreiben lassen, solltest Du einen Arzt aufsuchen, um die Gründe für die Schmerzen zu untersuchen und eine eventuelle Migräne zu erkennen.

Behandlung ohne Tabletten

Der wichtigste Tipp ist mit der einfachste: Das Zauberwort heisst Vorbeugung. Eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise mit ausreichend Bewegung sorgt in den meisten Fällen dafür, dass Kopfschmerzen fast ganz aus dem Alltag verschwinden. Wer genügend Vitamine zu sich nimmt, selten Alkohol konsumiert, nicht raucht, ausreichend schläft und sich täglich ein wenig an der frischen Luft bewegt, hat damit schon fast alle Faktoren eliminiert, die zu Kopfschmerzen führen können. Vor allem Ausdauersport senkt nachweislich auf Dauer die Schwelle für Kopfschmerzen. Auch Stress als Auslöser für Kopfschmerzen sollte bewusst gemieden werden.

Wenn Du nun tatsächlich einmal Kopfschmerzen hast, dann kann ein Spaziergang helfen. Frische Luft versorgt das Gehirn mit mehr Sauerstoff und kann bei leichten Schmerzen schon Wirkung zeigen. Ein altes Hausmittel sind Gewürznelken. Zerkaut wirken ihre ätherischen Öle auf den Blutfluss und wirken ähnlich wie Schmerztabletten. Braue dir einen Tee aus Melisse, Lavendel und Veilchenwurzeln. Diesen kannst Du in der Apotheke zusammen mischen lassen. Viele Menschen schwören auch auf die Wirkung von leichtem Schwarztee mit Zitrone, was wegen der anregenden Wirkung des Tees und des Vitamin C vor allem bei akuten Schmerzattacken als bewährtes Hausrezept herangezogen wird.

Bei Kopfschmerzen, die durch Verspannungen verursacht werden, helfen leichte Massagen und das Kühlen der Stirn. Bei spannungsbedingten Kopfschmerzen solltest Du ausserdem die Wirkung von Pfefferminzöl ausprobieren. Auf die Schläfen oder die Stirn getropft und vorsichtig einmassiert, beseitigt es leichte Kopfschmerzen. Auch Lavendelöl kann eine ähnliche Wirkung haben. Sitzt der Schmerz jedoch im Nacken, dann ist meist Wärme die bessere Lösung. Ein heisses Bad oder eine warme Kompresse im Nacken wirken Wunder.

Bildquelle: PublicDomainPictures / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
ENTSPANNTAKTIV.CH
Bewegung - für die innere Balance
Google entspanntFB entspanntTwitter entspanntRSS entspanntMail entspannt