ENTSPANNTAKTIV.CH
Bewegung - für die innere Balance

Zen-Gymnastik - ein moderner Trend

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Zen Gymnastik

Fusion Techniques - ein neuer Trend, der das Beste aus mehreren Welten vereint. Wenn Dich das interessiert, und Du nach einer Sportart suchst, bei der Deine Beweglichkeit trainiert wird, aber auch die Entspannung gezielt gefördert wird, könnte die Zen Gymnastik für Dich ideal sein.

Zen, das hört sich zunächst etwas hoch aufgehängt an, aber im Grunde ist Zen in allem zu finden, er ist sozusagen der Kern der Dinge, den zu suchen durchaus Spass machen kann. Vor allen Dingen aber ist die Reduktion auf das Wesentliche eine wichtige Sache, vor allem, wenn Du Dich gestresst und umgetrieben fühlst und das Gefühl hast, zwischen lauter Pflichten, Rollen und Terminen schlicht unter zu gehen. Wer bin ich? Diese wichtige Frage zu beantworten, fällt Dir im Alltag immer schwerer. Um wieder näher an Dir und Deinem Wesen zu sein, kann die Zen Gymnastik, die leicht zu erlernen ist, ein guter Schritt sein. Ruhe, Kontemplation, aber auch Bewegung werden hier zu einem neuartigen Konzept verbunden. Bist Du nun neugierig? Dann schau mal, wie sie Dir gefällt, die Zen Gymnastik.

Statt Verrenken sanfte, bewusste Bewegungen

Ein wichtiges Merkmal bei dieser Technik ist die Bewusstheit in allem, was Du tust, also auch in Deinen Bewegungen. Darum wird die Zen Gymnastik, wenn der Kursleiter den Ablauf einer Übung gezeigt hat, auch gerne mit geschlossenen Augen durchgeführt. Nichts lenkt Dich also ab, und es wird auch unwichtiger, wer noch im Raum ist. Wunderbar, und wenn Du Dich dann zum Beispiel nur darauf konzentrierst, auf einem Bein zu stehen, wirst Du merken, dass hier vieles zwar einfach in den Vorgaben ist, aber auch schwierig in der Umsetzung sein kann. Wenn Du die Balance aber hältst, Dich sozusagen in Deiner Mitte eingependelt hast, wirst Du etwas Wertvolles gewinnen: das Wissen, dass Dir fast alles gelingen kann, was Du wirklich willst.

Bogenschiessen - ohne Pfeil und Bogen

Die Übungen, die Du in der Zen Gymnastik ausübst, kommen in der Regel ganz ohne Geräte aus. Du hast bequeme Kleidung an, warme Socken an den Füssen, eine Matte als Deinen Platz, mehr brauchst Du nicht. Die Übungen imitieren oftmals "reale" Sportarten, dabei kommt es aber nur auf die bewusste Langsamkeit an, mit der Du sie ausführst. Eine gern genutzte Übung stellt das Bogenschiessen dar, bei dem Du ein Ziel am Horizont anvisierst. Du stehst mit leicht gebeugten Knien und spannst nun den imaginären Bogen. Dann lässt Du ihn los, die Spannung lässt nach. Gerade das hohe Mass an Konzentration mit der nachfolgenden Entspannung tut gut, aber es wird auch der Nebeneffekt geboten, dass Du Dich klar auf einen Punkt, wenn man so will, ein Ziel, fokussierst.

Einfache Übungen, die Dich für den Alltag stark machen

Die Zen Gymnastik kannst Du überall ausüben, in der Halle oder im Freien. Mach Deine Lieblingsübungen regelmässig, und Du wirst merken, dass Du gelassener wirst, sich aber auch Dein Geist schärft, Du wacher wirst. Und das alles nur durch Bogenschiessen ohne Bogen? Genau, so einfach kann es manchmal sein!

Tipp: Wenn Dich Begriffe wie "mental" oder Zen befremden, lass Sie gedanklich einfach weg. Körper und Geist werden sich auch so treffen!

Bildquelle: windyschneider / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
ENTSPANNTAKTIV.CH
Bewegung - für die innere Balance
Google entspanntFB entspanntTwitter entspanntRSS entspanntMail entspannt